Aktuelle Meldungen

  • 10.11.2018

Bamberg. Der Bamberger Weihbischof Herwig Gössl hat vor der Abhängigkeit von materiellem und finanziellem Besitz gewarnt. Davon hänge für viele Menschen die Freiheit ab, sagte Gössl. Dadurch könne jedoch Abhängigkeit entstehen, welche die Entscheidungsfreiheit einschränkt, betonte der Weihbischof am Samstag vor Mitgliedern des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V. (KDFB) in Bamberg und fügte hinzu: „Der Mensch lebt unter dem Diktat des Geldes, er wird von Geld abhängig, er dient dem ungerechten Mammon. Jesus warnt ausdrücklich davor.“

  • 10.11.2018

Bamberg. Erzbischof Ludwig Schick hat dazu aufgerufen, dass alle Getauften verstärkt am Leben und Auftrag der Kirche teilnehmen. Der diakonische Dienst in der Kirche solle dazu dienen, eine partizipative Kirche zu bilden, sagte Schick am Samstag im Bamberger Dom bei der Weihe von vier Ständigen Diakonen, die neben ihrem Hauptberuf in der Seelsorge tätig sein werden.

  • 05.11.2018

München. Die politische Mitte ist nach Worten des Bamberger Erzbischofs Ludwig Schick der Mensch. Eine Politik der Mitte müsse eine Politik sein, die den Gemeinsinn der Menschen stärke, sagte Schick am Montag in einem Gottesdienst anlässlich der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Bayerischen Landtags in der Münchner Matthäuskirche. „Gemeinsinn bedeutet nicht Uniformität, sondern meint ein gemeinsames identitätsstiftendes und identitätserhaltendes Sinnen und Trachten für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Dafür braucht es Erziehung und Bildung sowie auch Integration und Inklusion, dafür muss die Politik wirken“, sagte Erzbischof Schick.

  • 01.11.2018

Bamberg. Erzbischof Ludwig Schick ruft zum Allerheiligenfest dazu auf, den Alltag zu heiligen, was heißt, ihn so gut und menschlich wie möglich zu gestalten:

  • 28.10.2018

Heroldsbach. Erzbischof Ludwig Schick ruft dazu auf, bei den notwendigen Reformen in der Kirche zuerst an die Intention und dann an die Institution zu denken. „Kirche ist nicht Institution, sondern Gemeinschaft von Menschen, die die gleiche Intention haben“, sagte Schick am Sonntag in einer Predigt an der Mariengebetsstätte in Heroldsbach, wo derzeit eine Reliquie der heiligen Bernadette Soubirous, der Seherin von Lourdes, verehrt wird.

  • 26.10.2018

Heroldsbach. Von Donnerstag, 25. Oktober, bis Dienstag, 30. Oktober ist die Reliquie der Hl. Bernadette Soubirous zu Besuch in der Marienkirche an der Mariengebetsstätte in Heroldsbach.

Nützliches

Gottesdienstkonzepte

Sie wollen einen Gottesdienst mitgestalten, aber der zündende Funke zeigt sich einfach nicht? Vielleicht können wir Ihnen an dieser Stelle weiterhelfen. Auf den Seiten der Familienseelsorge im Dekanat Hirschaid und der Pfarrei St. Martin in Bamberg sind für Sie von den Pastoralreferenten Markus Starklauf und Thomas Höhn Gottesdienstkonzepte zum Download hinterlegt worden. Klicken Sie bitte hier, um die einzelnen Seiten zu öffnen.

Gottesdienst – Aufbau und Hintergrund

Hier finden Sie weitere Informationen zur Hl. Messe bzw. zum Sonntagsgottesdienst. (weiter)

Sie suchen Orginaltexte der authentischen deutschen Ausgabe des Messbuches und des Messlektionars; mit Einführungen und Fürbitten herausgegeben von den Benediktinern der Erzabtei Beuron. (weiter)

Katholische Grundgebete

Grundgebete der katholischen Kirche, wie das "Vater Unser" und das "Gegrüßet seist Du Maria", Tagesgebete, Gebete zu besonderen Anlässen, zur Ökumene, sowie den Text der "Zehn Gebote" finden Sie auf der Seite des Erzbistums Köln: http://www.beten-online.de/

Wichtige Seiten